Federbein hinten regenerieren

Alle Fragen und Antworten rund um die Technik der Venture
Antworten
Harti
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 10. April 2016, 18:04

Federbein hinten regenerieren

Beitrag von Harti »

Hallo Gemeinde
Das Zentralfederbein meiner Venture hält nicht mehr so richtig die Luft zum härter stellen. Und da das Teil bereits 20 Jahre alt ist, dachte ich mir, man könnte es mal regenerieren lassen. Aber bei speziellen Firmen die so etwas machen, wurde mir gesagt, daß das bei diesem Federbein nicht so einfach und recht teuer ist (wie eigentlich alles an einer Venture TF).
Vielleicht hat ja einer von Euch Erfahrung mit der Durchführung solcher arbeiten.
Vielen Dank schon mal im voraus.
MfG Harti
Benutzeravatar
hannesausmwald
Beiträge: 239
Registriert: Dienstag 27. Juli 2004, 08:25
Wohnort: 14478 Potsdam
Kontaktdaten:

Re: Federbein hinten regenerieren

Beitrag von hannesausmwald »

Hallo Harti,

Erfahrungen im Regenerieren habe ich nicht, aber bei meiner RSV TF habe ich letztens Ölverlust am Federbein festgestellt. Laut dem was ich auf den amerikanischen Seiten gelesen habe, hatten die Federbeine der ersten Serie ein Designproblem, da die Öffnungen zum Belüften des Gummibalgs unten am Federbein sind, also da wo der ganze Schmodder von der Straße eh gegenkommt. Das heißt der Dreck wandert unweigerlich nach innen und beschädigt über kurz oder lang den Stoßdämpfer. Meine hat jetzt 60.000 km runter. Ich habe mich entschlossen, das ganze Federbein auszuwechseln. Bei den neuen ist ein Belüftungsventil verbaut. Es kostet ohne Einbau ca. 400 Euro. In den USA haben sie auch gute Erfahrungen mit Nachrüstteilen etwa von HAGON gemacht. Davon habe ich aber wegen möglicher Probleme beim TÜV abgesehen, die Nachrüstteile sind auch nicht luftunterstützt sondern haben eine mechanische Vorspannung. Bei Bedarf kann ich Dir gern die Teilenummer und meine Bezugsquelle in D geben.
Viele Grüße
Steffen

Motorradfahren ist das Schönste was man angezogen machen kann.
Harti
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 10. April 2016, 18:04

Re: Federbein hinten regenerieren

Beitrag von Harti »

Hallo Hannesausmwald
Das Problem hat sich bereits erledigt. Da man dieses Federbein nicht regenerieren kann, haben sie mir bei Franz Racing ein neues und ich hoffe ebenbürtiges Federbein gebaut. Allerdings ist das nicht mehr Luftunterstützt sondern mit Stellrädchen, aber damit kann ich leben. Wie es funktioniert weis ich noch nicht, kann erst ab März fahren. Für 506Euro war es vielleicht nicht ganz billig, aber ich glaube die sind dort Profis und falls es nicht zu meiner Zufriedenheit ist, wird es kostenlos geändert. Schauen wir mal.
MfG Holger
Benutzeravatar
hannesausmwald
Beiträge: 239
Registriert: Dienstag 27. Juli 2004, 08:25
Wohnort: 14478 Potsdam
Kontaktdaten:

Re: Federbein hinten regenerieren

Beitrag von hannesausmwald »

Hallo Harti,

danke für die Information. Was sagt denn der TÜV zu deinem neuen Federbein?
Viele Grüße
Steffen

Motorradfahren ist das Schönste was man angezogen machen kann.
Harti
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 10. April 2016, 18:04

Re: Federbein hinten regenerieren

Beitrag von Harti »

Hallo Hannesausmwald
Der TüV wird es hoffentlich nie erfahren und der weis doch gar nicht was da original reingehört. Um den Stoßdämpfer überhaupt zu sehen müßte der Dekramann ja das halbe Motorrad zerlegen.
Im März muß ich hin, da werd ich sehen, da melde ich mich noch mal.
MfG Holger
Hammer Royale
Beiträge: 27
Registriert: Montag 17. April 2017, 17:37

Re: Federbein hinten regenerieren

Beitrag von Hammer Royale »

moin
wie läuft die dicke mit dem neunen fb (wilbers?)
Harti
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 10. April 2016, 18:04

Re: Federbein hinten regenerieren

Beitrag von Harti »

Hallo Gemeinde
Also TüV war überhaupt kein Problem mit dem nachgebauten Federbein. Allerdings war es für das enorme Gewicht der Venture dann doch zu schwach. Zumal wir meist zu zweit und oft mit Gepäck unterwegs sind. Zufällig habe ich dann die KFM Motorrädern GmbH gefunden, die haben original Neuteile da gehabt. Da habe ich zugeschlagen. Es ist nun alles wieder in Ordnung. War zwar im Endefekt recht teuer aber was tut man nicht alles fürs Hobby.
Gruß Harti
Antworten